| Register
Passwort vergessen

Ein Passwort wird Ihnen per E-Mail.

 

Stolz, ein ruandischen werden

Ich erinnere mich an meine Mutter einmal zu sagen in ein verärgerter Stimme, die alles, was sie getan hatte, seit sie in England angekommen vollständigen Bewerbungsunterlagen wurde. Jeder wollte wissen, wer du warst, welcher Nationalität du warst, wo Sie wohnen, wie viel Sie verdient, bitte die entsprechenden Kontrollkästchen und gepunkteten Linien waren endlos. Ich finde mich gedankenlos fallen einem schwarzen Kugelschreiber in meine Tasche jedes Mal wenn ich das Haus verlassen, weil ich nie wissen, wer einen Antrag in der Hand schieben. Aber die wahre Hölle der Antragsformulare bei mir vor kurzem, als ich das fertige angebrochen 2011 Census geschoben unter meiner Tür durch den Studentenwohnheim-Reiniger.

Geburtsort: Louvain-la-Neuve, Belgien

Ursprungsland: Ruanda

Nationalität: Briten

Volkszugehörigkeit: Black African

Muttersprache: Englisch

Ich habe mit den gleichen Antworten in jedem Antragsformular, ohne jemals innezuhalten, um für eine Minute, was es bedeutete denken. Vom Blick auf die oben genannten Informationen, Was ist meine Identität? Ich war in Belgien geboren, sondern nach links, bevor ich mich selbst als ein belgischer identifizieren konnte, Ich wollte nicht in Ruanda leben seit mehr als sechs Monate meines Lebens, obwohl meine Eltern von dort sind, und macht die Sache noch schlimmer habe ich nicht zurück nach Ruanda seit fast zwei Jahrzehnten. Bisher, das Land, das ich in die längste Zeit gelebt haben, ist das Vereinigte Königreich. Aber abgesehen von meinen roten Pass und einem gelegentlichen South London Akzent, nichts anderes über mich erfahren Sie, ich bin britischen. Selbst diejenigen wissen, die mich Ihnen sagen, dass mein Akzent so austauschbar, dass ich von überall ist - ich spreche nur der Königin Englisch bei Vorstellungsgesprächen.

Laut der Cambridge Online-Wörterbuch, "Eine Person, die erste Sprache ist die Sprache, die sie lernen von ihren Eltern, wie sie aufwachsen." Nun, ich wuchs sprechen Französisch und Kinyarwanda *, aber ich weiß nicht in Französisch oder Kinyarwanda denke ich kann auch nicht als frei und selbstbewusst kommunizieren in einer der Sprachen, ohne nebenbei Injektion einige englische Wörter in meinen Sätzen. Aufgrund meiner Bachelor-Abschluss in Französisch, meine Lese-und Schreibkompetenz in der Sprache sind besser als meine Sprechfertigkeit. Aber, mit Kinyarwanda, obwohl ich kann lesen und schreiben sie ein gewisses Maß an Vertrauen, wenn du mir einen Kinder-Märchenbuch in Kinyarwanda geschrieben, Ich würde kämpfen, um Sinn der Worte und Sätze zu bilden habe ich nicht an einem Tag nutzen zu Tag. Am Ende bin ich gezwungen, Englisch zu schreiben, obwohl es die dritte Sprache lernen, war ich nach Französisch und Kinyarwanda sprechen..

Seit einigen Jahren ich mich schämte, um Leuten zu sagen, ich war in Ruanda, weil die meisten der Zeit, fragten sie mich, ob ich es, auf die ich hätte meinen Kopf zu schütteln und zu Fuß entfernt geboren wurde, bevor jemand fragte mich, etwas anderes. Ich erinnere mich vor ein paar Jahren, wenn ich auf eine Gruppe von ruandischen Kollegen ergab, dass ich in Belgien geboren, einer von ihnen ließ ein glucksen und sagte, "Uyu numuzungu, ntag'aruw'iwacu!"Oder in Englisch, "Dieses ist ein weißes Mädchen, sie nicht zu uns gehören. " Obwohl ich lachte ihn aus, innerlich war ich verletzt, weil etwas so Einfaches wie meine Geburtsstadt hat mich ein Außenseiter. Ich wollte nicht wählen, wo ich geboren wurde; sicher, wie ich identifizierte mich war wichtiger?

Viele von uns mit unseren kulturellen Identitäten Kampf. Unsere Hautfarbe, Familiennamen und wir essen zu Hause erzählt kann uns sagen, wir sind in Afrika, aber unsere Umwelt, unsere Denkprozesse, unser Bildungssystem, sozialen Status und soziale Netzwerke sagt uns nichts anderes. Die meisten Menschen in meiner Generation wurden entweder außerhalb des Kontinents geboren, oder links den Kontinent vor dem Alter von fünf Jahren und haben nicht mehr zurück, seitdem verschwunden. Diejenigen, die schließlich zurück sind wie Außenseiter und Verräter behandelt; aber die gleichen Leute geneigt zu sagen hallo, wenn sie vorbei ein anderes afrikanisches im Supermarkt, ihre Gesichter leuchten, wenn sie zwei Menschen mit einem unhöflich Gespräch in einer afrikanischen Sprache auf einer gepackten Zug dachte niemand sonst versteht hören. Jeder sollte die Raum und Freiheit zu schätzen und feiern ihren afrikanischen Orijin gegeben werden. Identität ist nicht an eine Wörterbuch-Definition beschränkt.

Heute bin ich dankbar für meine multiple Identitäten, Ich bin in der Lage, eine größere Gruppe von Menschen beziehen, weil alle Länder, die ich in wurden, und alle Sprachen kann ich die Kommunikation mit. Ich besitze kein einziges Dokument, das klar besagt, dass ich einen ruandischen am, aber für mich Dokumente sind ein Stück Papier auf dem Land, das Sie in weiß, dass Sie da sind und identifiziert eine oder andere Weise werden wir.

Ich bin nicht in Ruanda, weil ich die Sprache sprechen, noch ist es, weil ich einen ruandischen Nachnamen haben, und weil meine Eltern dort geboren wurden. Ich bin ein ruandischen weil in meinem Herzen, dass sich, wer ich bin. Ich weiß nicht, mein Land, wie die meisten Leute tun, aber der kleine Ich erinnere mich, ich schätze es, mit meinem ganzen Herzen. Die langen staubigen Ausflüge in die Natur zu meinen Großeltern während der Weihnachtsferien zu besuchen; Spielen auf der Schaukel mit meinen Schwestern in den Garten im Hotel Baobab; sonnige Nachmittage auf der Terrasse, eine Fanta Tropicale in der einen Hand und einem süßen und squidgy Mandazi in den anderen; überfüllten Kanzeln an Cathédrale Saint Michel in der Innenstadt von Kigali an einem Sonntag. Die Erinnerungen sind alt, aber etwas Besonderes für mich, sie trösten und sie mir versichern, daß, egal wie weit weg ich bin - zu Hause wird immer, wo das Herz ist. Ich habe in Großbritannien für eine lange Zeit, damit ich sie zu mir nach Hause betrachten, aber mein wirkliches Zuhause ist, wo mein Herz gehört. So spiegeln Barry White Worte an seine Geliebte, Ruanda ist mein erster, meine letzte, mein ein und alles!

Für alle, die denken, ich bin ein Fake ruandischen, halten zu hassen, weil ich zufrieden, so wie ich bin bin. A PROUD Frau aus Ruanda!

* Kinyarwanda (manchmal auch bekannt als Ruanda, Ruanda oder Ruanda), ist ein Bantu Sprache von einigen gesprochen 12 Millionen Menschen in Ruanda, wo es die Amtssprache.

 

 




Was ist Ihre Meinung?

Lassen Sie eine Antwort

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.